News

Die älteste Schwimmveranstaltung Österreichs wurde nun bereits zum 27. Mal durchgeführt. Windige Bedingungen machten mit den kurzen Wellen die Querung zur Herausforderung. Wir gratulieren allen Finishern. Es siegte eine Dame, die Ungarin Viktoria Felföldi vor dem jüngsten Sieger ever, Theo Marot und der 15 jährigen Anja Gassner. Auch unser ältester Teilnehmer Hans Willenbacher war mit seinem Jahrgang 1940 wieder aktiv dabei und nicht der letzte. Mehr im Video
Der Muskel Charity Abend mit vorgelagerten Charity Swim gab es nicht nur einzigartige musikalische Darbietungen, sondern auch viel Prominenz aus Sport, Politik und Kultur beim Schwimmen und beim Charity Abend. Das sportliche Konzept "Tell me your time" gab Jedermann die Chance zum Gewinnen, danach gab es Genuss für Ohren und Augen und abschließend konnte Jedermann bei der großen Charity gewinnen. Alle Einnahmen gingen zugunsten der Österreichischen Muskelforschung. Ein gelungener Abend im neuen Strandhaus Artner in Mörbisch. Videobericht.
Vom 15.- 17.6. gab es wieder jede Menge Highlights in Mörbisch. 9 Bewerbe- 13 Distanzen – 3 Tage. Der absolute Höhepunkt war in einem international stark besetzten Rennen die 5 km Distanz “Rund um die Insel”, welche im Austrian Open Water Cup gewertet wird. Unser Weltcupstarter David Brandl setzte neue Maßstäbe und siegte mit neuem Streckenrekord in 58,51 vor Matej Kozubek aus Tschechien und Jan Hercog. Die Streckenrekordprämie von 1000 € wurde damit erstmals eingelöst.
Danke für die zahlreichen Anmeldungen - wir freuen uns auf Euch. Nach einer vorübergehenden Abkühlung ist für das Wochenende wieder nachlassender Wind und warme Temperaturen prognostiziert. Gute Bedingungen für die Seequerung und sehr gute Bedingungen für die 5 km Inselumrundung am Sonntag windaktuell laut Wind Apps erkennbar. Wieweit der See über 24 Grad und damit Neoverbot herrscht, wird erst am Freitag beurteilt werden können. Bei der Charity jedenfalls darf nach eigener Wahl geschwommen werden, weil ohnedies nur die eigene Zeit der Maßstab ist Hier findet ihr die wichtigsten Unterlagen und Übersichten auf einen Blick
Das Schwimmfestival besticht schon jahrelang durch ein außergewöhnliches Ambiente im Seebad, mit der größten Operettenbühne der Welt als Host bei der Registrierung und im Charity Programm. Das neue Strandhaus vom bekannten Gastronomen Artner spielt alle Stücke in Sachen stylisch und relaxt und ist 2018 erstmals Rahmen für die die Siegerehrungen. Auch die Essensbons können dort im Rahmen des Charity Abends und der Siegerehrungen eingelöst werden. Auch eine public viewing Zone für die Fußball Weltmeisterschaft wurde dort eingerichtet. Der Charity Abend ist so abwechslungsreich und voller Promis wie noch nie.Aber auch sonst gibt es einiges mehr mit Schiffsbegleitungen der Rennen, Sun Downer Schifffahrt und Bewegungsprogramm. Auch einige spezielle Produkte für unsere Sportler werden vorgestellt. Das Schwimmfestival ein Fixtermin der Open Water Szene, 2018 auch mit starker Stand Up Paddler Beteiligung.
DAS klassische Schwimmevent mit der ältesten Schwimmveranstaltung Österreichs - Schwimmen im Nationalpark, dem größten Steppensee Europas. 400 - 500 TeilnehmerInnen aus ca. 25 Nationen werden erwartet. Erstmals Teilnehmer aus Australien und Brasilien. Hier findet ihr alle Highlights und Neuerungen auf einen Blick
Das neu renovierte Strandhaus mit zauberhaften Flair unter den bewährten Händen vom Hause Artner ist nach der Neuübernahme unser Hauptstützpunkt für Charity, Siegerehrung und Verpflegung. Als besonderes Kooperationszuckerl bekommen alle unsere Teilnehmer einen Tagesteller in dieser angenehmen relaxten Umgebung. Das Strandhaus von Artner ist beim Charity Abend bereits Gastgeber und Bühne